Zum Inhalt
Teilchenphysik und Medizinphysik

Abschlussarbeiten

Alle Bachelor- und Masterarbeiten sind in die Arbeit der Gruppe integriert und werden in enger Zusammenarbeit mit einem erfahrenen Doktoranden oder Postdoktoranden vor Ort durchgeführt. Daher sind die angebotenen Themen immer relevant für die aktuelle Forschung.

Trotz der Herausforderungen durch die Corona-Pandemie geben wir unser Bestes, um eine optimale Betreuung von Abschlussarbeiten in der Gruppe zu gewährleisten. Zusätzlich zu den wöchentlichen Treffen der Arbeitsgruppe steht jeder Kandidat/jede Kandidatin über Chat und Videokonferenzen in engem und regelmäßigem (virtuellem) Kontakt mit seinem/ihrem Betreuer. Je nach aktueller Situation und Thema der Arbeit wird eine Betreuung vor Ort an der Universität angeboten.

Das konkrete Thema einer Arbeit richtet sich nach den aktuellen Forschungsthemen der Arbeitsgruppe und natürlich nach den persönlichen Interessen. Nachfolgend ist eine Übersicht über die Forschungsgebiete zu finden, in denen die Arbeitsgruppe involviert ist:

  • LHCb-Datenanalyse
    • Messung von CP-Verletzung
    • Suche nach seltenen Zerfällen
    • Entwicklung von Flavour-Tagging Algorithmen
    • Entwicklung des LHCb Upgrade Triggersystems
  • Detektorentwicklung
    • Entwicklung des LHCb Beam-Condition-Monitors (BCM)
    • Studien für den LHCb LumiTracker
  • Medizinphysik
    • Optimierung der Therapie von Augentumoren mittels Brachytherapie
    • Fusionierte Bildgebung in der Strahlentherapie

Ansprechpartner

Kalender

Zur Veranstaltungsübersicht

Anfahrt & Lageplan

Der Campus der Technischen Universität Dortmund liegt in der Nähe des Autobahnkreuzes Dortmund West, wo die Sauerlandlinie A45 den Ruhrschnellweg B1/A40 kreuzt. Die Abfahrt Dortmund-Eichlinghofen auf der A45 führt zum Campus Süd, die Abfahrt Dortmund-Dorstfeld auf der A40 zum Campus-Nord. An beiden Ausfahrten ist die Universität ausgeschildert.

Direkt auf dem Campus Nord befindet sich die S-Bahn-Station „Dortmund Universität“. Von dort fährt die S-Bahn-Linie S1 im 15- oder 30-Minuten-Takt zum Hauptbahnhof Dortmund und in der Gegenrichtung zum Hauptbahnhof Düsseldorf über Bochum, Essen und Duisburg. Außerdem ist die Universität mit den Buslinien 445, 447 und 462 zu erreichen. Eine Fahrplanauskunft findet sich auf der Homepage des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr, außerdem bieten die DSW21 einen interaktiven Liniennetzplan an.
 

Zu den Wahrzeichen der TU Dortmund gehört die H-Bahn. Linie 1 verkehrt im 10-Minuten-Takt zwischen Dortmund Eichlinghofen und dem Technologiezentrum über Campus Süd und Dortmund Universität S, Linie 2 pendelt im 5-Minuten-Takt zwischen Campus Nord und Campus Süd. Diese Strecke legt sie in zwei Minuten zurück.

Vom Flughafen Dortmund aus gelangt man mit dem AirportExpress innerhalb von gut 20 Minuten zum Dortmunder Hauptbahnhof und von dort mit der S-Bahn zur Universität. Ein größeres Angebot an internationalen Flugverbindungen bietet der etwa 60 Kilometer entfernte Flughafen Düsseldorf, der direkt mit der S-Bahn vom Bahnhof der Universität zu erreichen ist.